Diskriminierung melden
Suchen:

Kartellamt stoppt Rhön-Klinik + Rhön-Grabfeld

29.05.2006

Der Landrat des Kreises Rhön-Grabfeld, Thomas Habermann, und der Anwalt Hermann-Josef Bunte akzeptieren die Entscheidung des Kartellamtes nicht. Das hatte sich gegen den Verkauf des Krankenhauses des bayerischen Rhön-Grabfeld-Kreises an die Rhön-Klinkum AG ausgesprochen.

Als Gründe gibt der Landrat an:

  • Das wäre für Deutschland ein Standortrisiko.
  • Effizienzsteigerung werde verhindert.
    [/*]Kommunale Krankenhäuser würden in der Konsequenz unverkäuflich.

    Auf der Grundlage der Kartellamtentscheidung hatte auch das Bundeswirtschaftsministerium die Erlaubnis zum Verkauf verweigert.
    Das Kreiskrankenhaus Bad Neustadt im Rhön-Grabfeld-Kreis ist das letzte von der Rhön AG unabhängige Haus in der Region.

    Quelle: F.A.Z., 29.05.2006