Diskriminierung melden
Suchen:

Erlebnisbericht: Alt und im Krankenhaus

18.02.2004

„Ich bin gestern aus dem Krankenhaus (Abteilung Pneumologie) entlassen worden und musste leider mit ansehen, wie mehrere ältere, sehr kranke verwitwete Frauen in einer Art und Weise vom Krankenhauspersonal behandelt wurden, dass mir Hören und Sehen verging.

Keinerlei Respekt. Sie wurden behandelt, wie man kleine Kinder nicht behandeln soll: "Wo haben Sie die Schlaftablette her? Sie sollten doch keine nehmen - das ist ja das Letzte- Haben sie die von zuhause mitgebracht?" Die Dame sagt dann: „Der Herr Doktor hat sie mir doch gestern Nachmittag verordnet - ich mache dass doch nicht von alleine -die Nachtschwester hat sie mir gebracht.”

Keine Entschuldigung von Seiten der Ärztin (ich hatte inzwischen die Richtigkeit des Gesagten der alten Dame bestätigt), stattdessen fragte die Ärztin die alte Dame, die an einer Sauerstoffmaske hängt und sich nicht selber davon befreien kann, in aggressivstem Ton: Haben Sie geraucht? Da blieb mir die Spucke weg.

Außerdem wurde diese Frau in einer Woche nur einmal geduscht und das nur auf mehrmaliges Flehen ihrerseits.

Der andere Fall geschah bei der Lungenfunktionsüberprüfung. Schon ich (Frau, 45) war von diesem jungen Mädel aggressiv behandelt worden. Ich kochte, sagte aber nichts - leider.

Es kam eine ca. 50kg leichte alte Dame im Rollstuhl, die kaum sprechen konnte, so wenig Luft hatte sie. Die wurde auch runtergemacht: "Ich habe Ihnen doch gesagt Sie müssen jetzt gegenpusten. So wird das nie was. Wieso klappt das bei Ihnen nie? Noch nie konnte ich bei Ihnen einen Lungenfunktionstest machen." Die alte Dame war sehr erniedrigt und fühlte sich, glaube ich, sehr schuldig. Auch hier ein sehr überheblicher, respektloser, menschenunwürdiger Ton.

Wo bleibt die Achtung vor dem Menschen? Vor allen Dingen vor dem alten Menschen, der sich nicht mehr wehren kann, weil er zu krank und zu schwach ist?

Armes Deutschland. Kommt Ihnen das auch irgendwie bekannt vor? Im Nazideutschland waren es die Juden, die diskriminiert und ausgerottet wurden. Sollen es jetzt die Alten sein?"

Quelle: Name und Adresse sind der Redaktion bekannt.