Diskriminierung melden
Suchen:

Berlin: Aftrotopia

13.01.2019

In seinem bahnbrechenden Manifest Aftrotopia stöbert Felwine Sarr gewaltige Möglichkeitsräume innerhalb der afrikanischen Wirklichkeit auf. Deniz Utlu spricht mit dem senegalesischen Autor und Wirtschaftswissenschaftler über dessen ernüchternde Analyse, die eine ermutigende Utopie enthält.

Felwine Sarr ist Ökonom und Schriftsteller. Er ist Professor an der Universität Gaston Berger in Saint-Louis im Senegal. Im März 2018 wurde er von dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron beauftragt, gemeinsam mit der französischen Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy die Möglichkeit der Rückgabe von Kulturgütern französischer Museen an afrikanische Länder zu untersuchen.

Sie sind sehr herzlich zu Lesung und Gespräch eingeladen.

Bei Interesse können Sie direkt beim Theater unter ticket@gorki.de oder 030 - 20221-115 Karten reservieren.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!
Und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Neuen Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Franziska Richter, Referentin für Kulturpolitik
Annika Jänchen, Sachbearbeiterin Forum Berlin
Friedrich-Ebert-Stiftung


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
22.03.2019: Hambacher Forst: Frühjahrsputz
22.03.2019: Köln bis 20.4.19: Politarche
23.03.2019: Mönchengladbach:The right to rebellion is sacred -Künstlergespräch

Alle Artikel zum Thema Termine