Diskriminierung melden
Suchen:

London+Dublin: Demonstration gegen Kostensteigerungen #CostofLivingCrisis

18.06.2022

Sowohl in London als auch Dublin stehen für den 18. Juni 2022 landesweite Proteste gegen Preissteigerungen an. Unter anderem mobilisieren in Großbritannien der Gewerkschaftsdachverband TUC sowie Untergliederungen wie die Dienstleistungsgewerkschaft UNITE und die Transportgewerkschaft RMT. Auch die „Stop the War Coalition“ sowie die britische und irische „Cost of living crisis“-Kampagnen unterstützen die Mobilisierung und rufen zum Protest auf. „We demand better“ (Wir fordern etwas Besseres) ist der Slogan der Mobilisierung für den geplanten Protest in London. In Irland sind vor allem die Partei „Sinn Féin“ und das linke Netzwerk „People before Profit“ Teil der Kampagne. Wir veröffentlichen im Folgenden Statements und Hintergründe zur Mobilisierung und werden auch im Nachgang über den Verlauf der Demonstrationen berichten
Link


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
06.02.2023: Köln: Die Neuordnung der Welt - Mit Ingar Solty
06.02.2023: Gießen: Online-Stadtversammlung - Bessere Gesundheitsversorgung
08.02.2023: Köln: Geschichte der Grünen

Alle Artikel zum Thema Termine