Diskriminierung melden
Suchen:

Ludwigsburg: 90 Jahre Machtübertragung von Hindenburg an Hitler am 30. Januar 1933

30.01.2023

Kontinuitäten nationalistischer Politik.
Keine Person steht mehr für die Kontinuität vom Zweiten zum Dritten Reich, also vom 1918 untergegangenen Kaiserreich zum 1933 errichteten Hitlerdeutschland, als Paul von Hindenburg, Militärdiktator im Krieg, Reichspräsident der Weimarer Republik und Wegbereiter der «Nationalen Erhebung» Hitlers 1933.

Hindenburg steht für die Brutalisierung des Krieges, die Eroberung eines Ostimperiums ebenso wie für die Ablehnung der Demokratie sowie ein Bündnis der militärischen Eliten mit der nazistischen Bewegung, das in den Zweiten Weltkrieg führte. Trotzdem wird er immer noch mit Straßennamen geehrt, nicht nur in Mundelsheim und Murr, sondern auch in Ludwigsburg und Bietigheim.

Vortrag & Diskussion mit Erhard Korn (stellvertr. Vorsitzender Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg).
Veranstaltung in Kooperation mit der VVN-BdA Baden-Württemberg & Ludwigsburg und dem Demokratischen Zentrum Ludwigsburg.

Demokratisches Zentrum
Wilhelmstr. 45/1
71638 Ludwigsburg

Zeit
30.01.2023, 19:00 - 21:00 Uhr
Themenbereiche


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
06.02.2023: Köln: Die Neuordnung der Welt - Mit Ingar Solty
06.02.2023: Gießen: Online-Stadtversammlung - Bessere Gesundheitsversorgung
08.02.2023: Köln: Geschichte der Grünen

Alle Artikel zum Thema Termine