Diskriminierung melden
Suchen:

Weltweit: Aktionstag wider die Atompolitik

06.11.2011 - von Labournet.tv

Fukushima und der Kampf der japanischen Gewerkschaft Doro-Chiba, die zum gemeinsamen Widerstand gegen die
Atompolitik aufruft - ein Videoclip. Das Video fasst den seit der Katastrophe in Fukushima entfachten Widerstand gegen die japanische Regierung und deren Atompolitik in Japan zusammen.

Der Kampf gegen die Atomkraft wird als Klassenkampf begriffen. Zu Wort kommen Aktivist_innen der Studentenorganisation Zengakuren, eine Lehrerin, in deren Schule 220 Evakuierte untergebracht sind, ein Arbeiter
eines Atomkraftwerkes, ein Eisenbahngewerkschafter, der Präsident der Doro-Chiba und Bauern aus Fukushima.

Eine Sozialarbeiterin aus der Stadt Koriyama (Fukushima) sagt: "Die Kapitalisten werden die AKW nicht aufgeben. Wir müssen unser bestes tun, um die Gesellschaft grundlegend zu verändern. Ansonsten können wir nicht leben."

In dem Clip werden alle eingeladen, sich an dem weltweiten Aktionstag am 6. November zu beteiligen: "Wir haben zwei große Pläne für den Herbst: am 11. September wird eine japanweite Anti-Atom-Demo organisiert, die eine Million Teilnehmer haben soll; am 6. November werden wir die Japanische Arbeiter-Kundgebung veranstalten und unsere Freunde in aller Welt dazu aufrufen, eine gleichzeitige Mobilisierung von zehn Millionen Menschen international zu organisieren und damit den 6. November zu einem Anti-Atom
und Anti-Arbeitslosigkeits-Weltaktionstag zu machen." (Matsumuro Shiroi, Vertreterin von Zengakuren in einer Ansprache in Mannheim)

Link

Link: Kassel: Die Grünen, was sie reden, was sie tun…
Quelle: Labournet.tv

Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
30.01.2020: Berlin: Nacht und Nebel
30.01.2020: Halle/Saale: Mira Landwehr
02.02.2020: Bayernwahlen kommen näher

Alle Artikel zum Thema Termine