Diskriminierung melden
Suchen:

Köln: Thorsten Krämer: Orte I (2019)

29.03.2019

Der Autor Thorsten Krämer schreibt Prosa, Lyrik und Essays („The Democratic Forest“, „How to ... travel“) und wurde u.a. mir dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln und dem postpoetry.NRW-Preis ausgezeichnet. Seit einigen Jahren fotografiert er mit seinem Smartphone Orte, an die es ihn verschlägt. Dabei folgt er dem Prinzip, das für den Ort charakteristische Detail zu suchen – und unterläuft dieses gleichzeitig, indem er Unscheinbares wie Baustellen, Straßenlaternen und anderes, vermeintlich Austauschbares in den Fokus rückt. Im Zusammenspiel von Motiv und Nennung des Orts (in diesem Fall Wien) wird so die Frage, was diesen eigentlich ausmacht, noch weiter zugespitzt.
Nun zeigt Krämer erstmals eine Auswahl dieser Fotografien. Zur Ausstellung erscheint als limitierte Edition ein Set mit zehn Postkarten. Die Ästhetik der Postkarte verweist zudem auf das Problem des Sehenswürdigen.

Kultursalon Bell, Marsilstein 3, 50676 Köln.

Vernissage Fr, 29. März 19-23 Uhr, Finissage So, 7. April 16-20 Uhr.
Dazwischen nach Vereinbarung (Telefon 0221-214362). Eintritt frei.


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
23.08.2019: Pläne des 1.FC Köln: Frist für Einwendungen läuft
24.08.2019: Dresden: Wir sind unteilbar! Demo gegen rechts
24.08.2019: Niederzier: MONTE SOPHIA Landschaftslauf

Alle Artikel zum Thema Termine