Diskriminierung melden
Suchen:

Saarburg im April: Feines Kleinkunstwochenprogramm in der Kulturgiesserei

26.04.2024 - von Dr. A. Barth

Gefördert werden die Kleinkunstwochen von der Stadt Saarburg.

DIE BUSCH COMPAGNY Musikcomedy & Comedymagie
Fr 19.04. | 19.30 Uhr | KulturGießerei | KVV 22 € | Tageskasse 25 €
Tickets unter Link oder bei Bücher Volk und in der KulturGießerei

Die Busch Company präsentiert anarchische Comedy, magische Merkwürdigkeiten und Livemusik in einer temporeichen, komischen Show, begleitet von großartiger Swingmusik und Latinoklassikern.
Mehr Kleinkunst geht nicht!
Der Erfurter Komiker, Comedian und Clown Bernd Busch, bereits erfolgreich u.a. auf dem Mailänder Clownsfestival, Humorfestival Velden, Schmidt Theater Hamburg und Alexander Merk, Zauberkünstler aus Berlin, mehrfacher deutscher Meister der Zauberkunst und in seiner Sparte zu den Top Ten weltweit gehörend und der Erfurter Musiker und Produzent Tommy Feiler präsentieren dieses in der deutschen Kleinkunstszene einmalige Spektakel.



Marie-Luise Marjan liest Mord mit Mutter
20.04. | 20 Uhr | KulturGießerei KVV 22 € | Abendkasse 25 €
Tickets unter Link oder bei Bücher Volk und in der KulturGießerei

Unblutige, kuriose Mordgeschichten – ironisch, witzig, geheimnisvoll! Spannungsgeladen: Marie-Luise Marjan liest „Mord mit Mutter“.
Mit einer gehörigen Portion Witz und unvergleichlichem Charme interpretiert sie die bitterbösen Storys aus der Feder von Ralf Kramp, einem der renommiertesten deutschsprachigen Spaß-Krimiautoren. Da meucheln diabolische Putzfrauen, und der gute Bohnenkaffee ist vergiftet, da wird die Gehhilfe zum Mordinstrument, und die betagten Witwen zählen die Gräber ihrer zahlreichen Dahingeschiedenen wie die Perlen an einer Kette. Das verspricht einen spannungsgeladenen und vor allem vergnüglichen Abend.


Ritter Rost und das Haustier mit Patricia Prawit
21.4. | 15 Uhr & 16.30 Uhr | KulturGießerei | KVV Familien (2 E + 1 K) 12 € | E 5 € | K 3 € Tickets unter Link oder bei Bücher Volk und in der KulturGießerei

30 Jahre RITTER ROST – wirklich? Ja! Und seit 2002 ist Patricia Prawit die Originalstimme des Burgfräulein Bö, mit über 2.500 Lesungen und 150 Konzerten überall dort, wo gelesen, gesungen, getanzt und auch zugehört wird. Ein Mitmachprogramm für die ganze Familie.



Hanna Trampert BROCKHAUS Ausstellung
12.04. bis 09.06.2024 | KulturGießerei
Vernissage Fr 12.4. | 18 Uhr
Laudatio Catherine Noyer
Führung durch die Ausstellung Mi 24.4. | 18 Uhr | Eintritt frei

Hanna Trampert ist Grafikerin und Künstlerin, geboren wurde sie 1963 an der Ostsee in Polen und lebt seit 1985 in Deutschland und seit 1999 in der Region Trier.
Beim Entsorgen alter Bücher fiel der Künstlerin eine Sammlung von Brockhaus-Bänden in die Hände und in ihr reifte die Idee, das Wissen, das in diesen Bänden gesammelte wurde, künstlerisch zu verarbeiten. In ihren Werken, die alle mit Seiten aus diesen Bänden gestaltet wurden, greift sie eine Vielzahl an Themen auf. Sie geht der Frage nach, wie Wissensvermittlung früher und heute funktioniert oder wie sie sich damals auf die Menschen ausgewirkt hat, und was heute in Zeiten von digitaler Vermittlung anders ist.
Ein Thema hat sie jedoch nicht mehr losgelassen und bildet den Kern der Ausstellung. Es ist die Rolle der Frau in den jeweiligen Zeiten, ihre Position in der heutigen Gesellschaft.



Armin Fischer „Verspielt“ Ein Abend in Lach-DurKlavier-Klassik-Comedy
26.04. | 20 Uhr | KulturGießerei KVV 18 € | Abendkasse 20 €
Tickets unter Link oder bei Bücher Volk und in der KulturGießerei

Wer kann schon Mozart mit nur einem Finger-Glissando spielen? Armin Fischer.
Der Mann im Frack sieht nicht nur aus wie ein Konzertpianist: er ist einer. Früher hat er die Zuschauer von den Konzertbühnen aus begeistert. Und heute? Heute erzählt er nicht nur von den Qualen schwere Musikstück einzustudieren und der panischen Angst einen ungebügelten Frack im Kleiderschrank zu haben, sondern auch von anderen Kuriositäten der anderen Art. Ein Konzertpianist packt aus und offenbart schonungslos sein wirres Seelenleben und schreckt dabei auch nicht vor überraschendem Körpereinsatz zurück und schenkt dem Publikum ein Konzert der ganz anderen Art.


Die Zarah-Leander-Show die berühmtesten Hits eines Weltstars
präsentiert von Claudia Dylla (Gesang) und Werner Dräger (Piano)
Sa 27.04. | 19.30 Uhr | KulturGießerei | KVV 18 € | Tageskasse 20 €
Tickets unter Link oder bei Bücher Volk und in der KulturGießerei

Dieser Abend ist eine Hommage an die Sängerin Zarah Leander von Claudia Dylla, ausgezeichnet mit dem Darstellerpreis der Stadt Berlin. Leander selbst sagte in einem Interview:
„Hier sind meine Lieder! Wenn ihr meine Filme vergesst, dann ist mir das wurscht!“
Die Melodien, wie zum Beispiel „Kann denn Liebe Sünde sein“, „Merci, mon ami“ oder „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen“ der Leander gingen um die ganze Welt. Ihre tiefe Stimme war unverkennbar. Auch heute noch werden sie von Generation zu Generation weitergetragen.


Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie unter Link.
Tickets unter Link
Wir versenden keine Tickets. Bitte bringen Sie einfach Ihre Bestellbestätigung bzw. Ihren Zahlungsnachweis zur Veranstaltung mit.
Vor Ort erhalten Sie die Tickets im Vorverkauf in der KulturGießerei und bei Bücher Volk in Saarburg.
Gerne reservieren wir Ihnen Tickets auch vorher telefonisch unter 06581/2336 oder per Mail an kultur@kulturgiesserei-saarburg.de.


Mehr Informationen
Lokales Bündnis für Familie e.V.
KulturGießerei, Staden 130, 54439 Saarburg
Telefon: +49 6581 2336
E-Mail: info@kulturgiesserei-saarburg.de

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Anette Barth

Quelle: Kulturgiesserei Saarburg

Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
29.05.2024: Köln: Kulissen der Macht - Dokfilm + Diskussion
30.05.2024: Marburg: Attac-Sommerakademie
30.05.2024: Köln: Vernissage Appeal/Momentum, 2024

Alle Artikel zum Thema Termine