Diskriminierung melden
Suchen:

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Petition wegen Begutachtung durch MDK in Flensburg

20.08.2017 | von S.W.
Petition wegen Begutachtung durch MDK in Flensburg"Begründung der Petition: Bis zum April 2016 war Anja eine erfolgreiche Therapeutin, die in beinahe 10 Jahren Hunderten ihrer Patienten helfen konnte, wieder gesund zu werden. Über Nacht erkrankte Anja schwer. Binnen weniger Wochen wurde sie so schwach, dass sie ihr Bett nicht mehr aus eigener Kraft verlassen konnte. Schon bald waren selbst die intimsten Handgriffe nicht mehr ohne fremde Hilfe möglich. Als häusliche Pflegeperson investierte ich als Partner ca. 40 Stunden in der Woche mit Einkau ... (Mehr)


Bad HERSFELD: Frag Henner und Marie…

18.08.2017 | von H. Jeromin
Bad HERSFELD:  Frag Henner und Marie…Wenn du dich in Bad Hersfeld schlau machen möchtest, denn es gibt da viel zu erfahren und zu hören und zu sehen, bekommst du ein Schulterzucken. In 1.200 Jahren ist da aber auch so viel passiert, wer soll sich da genau auskennen? Doch, ja, die Lehrer in Rente, die wissen es! Oder das Zeitungsarchiv der „Hersfelder Zeitung“ natürlich, vor deren Tür aber sitzen sie auch: Henner und Marie, die beiden fragen! Also, was war noch außer Luther zu erfahren? Wir müssen dazu in den Buchladen ... (Mehr)


WAHLHILFE für ALTERSARME

18.08.2017 | von Hanne Schweitzer
WAHLHILFE  für ALTERSARMEWas sich unter dem Stichwort "Altersarmut" in den Wahlprogrammen der größeren Parteien zur Bundestagswahl im Herbst 2017 zu finden ist: DAS ERGEBNIS CDU/CSU - Wir haben die Zurechnungszeiten für Erwerbsminderungsrenten in diesem Zeitraum zweimal erhöht. Damit bekämpfen wir Altersarmut bei denen, die aufgrund von Krankheit vorzeitig in Rente gehen mussten. - Unser Ziel bleibt es weiterhin Altersarmut zu vermeiden. SPD - Altersarmut verhin ... (Mehr)


G20-Gipfel: Grundrechtekomitee legt Bericht vor

17.08.2017
Unter dem Titel "Geschichte der Eskalation eines einwöchigen Protestgeschehens", gibt das Komitee für Grundrechte und Demokratie einen Überblick über das Vorgehen gegen die G20-Proteste in Hamburg. Das Komitee legt diesen Bericht auf der Grundlage der Demonstrationsbeobachtungen von 43 Beobachter*innen der Proteste gegen G20 in Hamburg vor. Das Komitee schließt sich der Forderung nach einer unabhängigen Untersuchungskommission an. Verfasst wurde der Bericht von Elke Steven. Bericht: [url]http: ... (Mehr)


Direktversicherung: Jens Spahn in Dissen oder: Hörspiel für drei Stimmen

17.08.2017 | von E. T. + H. S.
Direktversicherung: Jens Spahn in Dissen oder: Hörspiel für drei Stimmen Nach Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden der CDU gab MdB Dr. Berghegger am 15.8.2017 in Dissen einen Abriss über die Berliner Politik und die Verdienste der CDU in der bisherigen Regierung und erläuterte die Pläne der CDU für nach der Wahl. Gegen 20.00 Uhr traf auch Jens Spahn, MdB und parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium, ein. Auch er gab eine Übersicht über zur Zeit anstehenden Problemfelder und einen Ausblick auf die Zukunft unter einer CDU-geführten Bundesregierung. [ ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

20.08.2017
Initiative gegen Altersarmut: Termine zur Wahl

20.08.2017
Mannhein: Nachhaltige Geldanlagen in Emerging Markets

20.08.2017
Essen: San Francisco 1967: Plakate im Summer of Love

21.08.2017
Köln: Das leere Museum Kolumba

22.08.2017
Königswinter: Krankenhäusliche Versorgung im Focus

22.08.2017
Welcher Verlag wird für seine verlegerische Leistung ausgezeichnet?

22.08.2017
Köln: Arbeiten ohne Chef - argentinische BETRIEBE in Belegschaftskontrolle

25.08.2017
Essen: Flower Power – Florale Ornamente in Jugendstil +Hippie-Kultur

25.08.2017
Essen bis 3.9.: RAF - No Evidence / Kein Beweis

27.08.2017
Essen: Arwed Messmer und Peggy Buth

29.08.2017
Manchester: Politics and Ethnography in an Age of Uncertainty

29.08.2017
Athen: (Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities

29.08.2017
Bochum: Gegen Trump+Co. Soziale Bewegung in USA

01.09.2017
Berlin: Ich will wirken in dieser Zeit

01.09.2017
Hamburg: Antikriegstag + Kranzniederlegung

Alle Termine …