Volltextsuche:

Kölner Mode-Label sucht Verkäuferin bis 40

14.05.2008 - von Hanne Schweitzer

Die Kollektionen des Kölner Mode-Label Lanius unterscheiden sich angenehm durch sorgfältige Stoffauswahl, figurenfreundliche Schnitte und nette, dezent integrierte Details aus der Modehistorie von anderen Labels. Doch zur Zeit sind die älteren Kundinnen verärgert. Im Schaufenster des Ladens in der Kölner Apostelstraße wird per Aushang eine Verkäuferin gesucht; auf 400 Euro-Basis, was man ja fast schon als selbstverständlich hinnimmt, aber noch dazu mit der Altersvorgabe: 25 - 40 Jahre.

Altersdikriminierung verstößt gegen das Gebot der Gleichbehandlung, und Altersdiskriminierung ist bei Stellenangeboten gesetzlich verboten. Das gilt auch für die Modebranche, wo Altersdiskriminierung nach wie vor gang und gäbe ist. Es geht aber nicht an, dass z.B. 50jährige Frauen teure Klamotten kaufen (sollen), diese aber ausschließlich von Verkäuferinnen unter 40 beraten und zur Kasse gebeten werden.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=1567
Quelle: Aushang im Schaufenster

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Arbeit :
20.04.2016: Altersgrenzen bei work + travel
19.04.2016: Alter und Arbeitslosigkeit in Deutschland
18.04.2016: Keine Arbeit mit 55: Wie den Rentenanspruch erhöhen?

Alle Artikel zum Thema Arbeit





Nach oben | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis | Hilfe
©2004-2016 Büro gegen Altersdiskriminierung