Diskriminierung melden
Suchen:

Zeitonline-Journalistenpreis: Höchstalter maximal 30 Jahre

Unkel, 2015 Foto: H.S.

24.08.2015 - von U.W.

Das Netzwerk JungeJournalisten.de, die Heinrich-Böll-Stiftung und ZEIT Online suchen junge Journalisten und ihre herausragende Reportagen. Diese sollen nicht nur informieren, sie sollen GROSSE und WICHTIGE gesellschaftspolitische Fragen so erzählen, dass der Text die Leser auch berührt.

Die Autorinn/en dürfen allerdings nicht älter als 30 Jahre sein, die Texte nicht in einem überregionalen Medium erschienen und nicht länger als 10.000 Zeichen sein.

Ausschreibung Reportagepreis 2015

Interesse? Dann bewerben Sie sich: http://bit.ly/Reportagepreis-2015

In der Jury beteiligen sich an der Altersdiskriminierung von JournalistInnen ,unter anderem Lara Fritzsche vom SZ Magazin, der Medienwissenschaftler Dr. Stephan Weichert, der Theodor-Wolff-Preisträger Benjamin Piel, Annette Maennel von der Heinrich-Böll-Stiftung und Jens Twiehaus vom Netzwerk JungeJournalisten.de .

Am 13. November wird der mit 1.500 Euro dotierte Preis in Berlin vergeben.


Warning: Use of undefined constant link - assumed 'link' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/12/d29806331/htdocs/2017/themen/artikel.php on line 144

Warning: Use of undefined constant link - assumed 'link' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/12/d29806331/htdocs/2017/themen/artikel.php on line 144
Link: RUNZELTOMATE für Kempowski-Literaturpreis
Quelle: Zeit Online