Diskriminierung melden
Suchen:

This chair rocks: BUCHTIPP

Foto: H.S.

28.08.2019

Es ist nicht das Vergehen der Zeit, das es so schwer macht, älter zu werden. Es ist die Altersdiskriminierung, dieses Vorurteil, das sich gegen unser zukünftiges Selbst richtet - und gegen alle anderen. Die amerikanische Autorin Ashton Applewhite, fordert uns auf, die Angst abzubauen und gegen das letzte sozial noch akzeptierte Vorurteil anzugehen. "Das Altern ist kein Problem, das behoben werden muss oder eine Krankheit, die geheilt werden muss", sagt sie. "Es ist ein natürlicher, kraftvoller, lebenslanger Prozess, der uns alle vereint."

Die amerikanische Autorin Ashton Applewhite, hat mit dem bisher (noch) nicht in deutscher Sprache vorliegenden Buch "This chair rocks", ein mitreißendes Manifest gegen Altersdiskriminierung geschrieben, in dem sie ein Ende von Diskriminierung und Vorurteilen aufgrund des Alters fordert.

In unserer von der Jugend besessenen Kultur werden wir von Medienbildern und Botschaften über die Verzweiflung und den Niedergang unserer späteren Jahre bombardiert. Kosmetik- und Pharmaunternehmen machen Überstunden, um uns davon zu überzeugen, Produkte zu kaufen, die unser jugendliches Aussehen und unsere Vitalität bewahren sollen. Falten gelten als peinlich. Graue Haare sollten gefärbt und Glatzen mit Implantaten bedeckt sein. Ältere Köpfe und Körper sind zu gebrechlich, um mit dem Tempo der modernen Arbeitswelt Schritt zu halten, und alte Menschen sollten sich besser zurückziehen.

Auch Applewhite teilte diese Meinungen, bis sie erkannte, woher diese Vorurteile kommen und welchen Schaden sie verursachen. Lebhaft, lustig und tief recherchiert, verfolgt die Autorin in "This Chair Rocks" ihren Weg vom ängstlichen BabyBoomer zur Pro-Aging-Radikalen, und sie entlarvt dabei den Mythos vom späten Leben. Applewhite erklärt die Wurzeln der Altersdiskriminierung in der Geschichte und wie sie die Gesllschaft teilt und entwürdigt. Sie untersucht, wie altersgemäße Stereotypen die Funktionsweise unseres Gehirns und unseres Körpers lähmen, sie betrachtet Altersdiskriminierung am Arbeitsplatz und im Schlafzimmer, sie stellt die Kosten des amerikanischen Mythos von der Unabhängigkeit bloß, sie kritisiert die Darstellung der Ältesten als Belastung für die Gesellschaft, und beschreibt, wie eine altersgerechte Welt aussehen würde, und bietet einen Aufruf zum Handeln an.

Es ist an der Zeit, eine Welt der Altersgleichheit zu schaffen, indem man die Diskriminierung wegen des Alters so inakzeptabel macht wie jede andere Art von Vorurteilen. Ob du älter bist oder hoffst, älter zu werden, "This Chair rocks" wird dich dich aufheitern, wütend machen und die Art und Weise ändern, wie du den Rest deines Lebens siehst. Alter Stolz! (Verlagsinfo, übersetzt mit www.DeepL.com/Translator)

Details zum Buch, das sogar von Laurie Anderson hochgelobt wurde:

Title: This Chair Rocks
Author: Ashton Applewhite
Publisher: Celadon Books
ISBN: 978-1-250-311-481
On Sale Date: 3/5/19
Formats: Hardcover, Ebook, Audio

Link

Link: Warum Demenz-Filme boomen
Quelle: Celadon Books, TedTalks

Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Image:
25.07.2019: Zu alt oder zu jung um ein Auto zu mieten
18.07.2019: Regierungen wollen nicht, dass wir erwachsen werden
01.07.2019: Altersdiskriminierende Kolumne in der TAZ

Alle Artikel zum Thema Image