Diskriminierung melden
Suchen:

Stuttgart: „Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben – aber wie?“ ­

11.12.2019

beim nächsten Workshop des Förderprogramms „Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben – aber wie?“ am 11.Dezember 2019 gibt es noch freie Plätze!
Im Rahmen der Nachbarschaftsgespräche werden Ideen gefördert, die ein soziales, kulturelles, inklusives und generationenübergreifendes Miteinander zum Ziel haben. Dabei ist das Thema „Integration“, oder Maßnahmen zur Integration von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund Teil des Nachbarschaftsgesprächs.

Bereits 35 Kommunen setzen sich im Rahmen ihrer Vorhaben mit der Frage auseinander wie ihr Zusammenleben im Stadtteil/im Quartier zukünftig aussehen soll.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren können Sie den Ausschreibungsunterlagen entnehmen.

Der nächste Workshop findet am 11. Dezember 2019 statt.

Weitere Termine sind für 2020 geplant. Melden Sie sich gerne für den nächsten Workshop per Mail an.

Für weitere Fragen zu den Workshops und dem Förderprogramm wenden Sie sich gerne an Cindy Hopfensitz | 0711 335 000 72 | Cindy.Hopfensitz(at)afb.bwl.de


Ihre
Allianz für Beteiligung
-----------------------------

Das Förderprogramm "Nachbarschaftsgespräche. ZUSAMMENLEBEN – ABER WIE?" ist ein Programm der Allianz für Beteiligung, das vom Staatsministerium Baden-Württemberg und dem Ministerium für Soziales und Integration gefördert wird.

Quelle: Allianz fürBeteiligung BW

Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
09.12.2019: Berlin: Digitalisierung in der Pflege
09.12.2019: Deutscher Amateurtheaterpreis
10.12.2019: Plauen: Besinnliche Runde mit Liedern und Geschichten zum Advent

Alle Artikel zum Thema Termine