Diskriminierung melden
Suchen:

Online: Lesungen des Schriftstellerverbands

25.02.2021

Die VS-Online Lesungen finden seit Anfang Januar jeweils donnerstags um 20:15 Uhr statt. Nach ca. zehnminütigen themenbezogenen Lesungen mit jeweils zwei bis drei Autorinnen oder Autoren schließt sich eine Podiumsdiskussion zu den gelesenen Werken und dem Thema an. »Bislang sind die Lesungen für uns ein Erfolg. Wir haben regelmäßiges Publikum aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie u.a. der USA«, hält Lena Falkenhagen fest. »Der VS freut sich, der Öffentlichkeit ein regelmäßiges literarisches Angebot machen zu können.« Der Link zum twitch-Kanal des VS:
Link


Das Projekt wird gefördert im Rahmen von »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. sowie durch den VS und das Kulturwerk deutscher Schriftsteller e.V.

Weitere Veranstaltungsthemen und -termine finden Sie auf der Internetseite des VS.
Auch die Bewerbungskriterien und -bedingungen zu einzelnen Themen finden sich dort:
Link.



Themen für die digitale Lesereihe des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) sind auf der Internetseite des VS veröffentlicht worden. Eine Bewerbung ist ab sofort möglich.

Die Themen im März sind:
4. März 2021 Die Kunst der Täuschung
11. März 2021 Fremd – oder was?
18. März 2021 Heimat? Eine literarische Auseinandersetzung.
25. März 2021 Sex tells! Sinnlichkeit oder Erotik?

»Wir freuen uns besonders über die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund und multikulturellen Wurzeln, aber auch mit einem LGBTIQ+-Hintergrund. Nur durch den Diskurs miteinander kann ein echter Austausch entstehen«, betont Lena Falkenhagen, Vorsitzende des VS, für das Auswahlgremium.

Die VS-Onlesung findet seit Anfang Januar jeweils donnerstags um 20:15 Uhr statt. Nach ca. zehnminütigen themenbezogenen Lesungen mit jeweils zwei bis drei Autorinnen oder Autoren schließt sich eine Podiumsdiskussion zu den gelesenen Werken und dem Thema an. »Bislang sind die Lesungen für uns ein Erfolg. Wir haben regelmäßiges Publikum aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie u.a. der USA«, hält Lena Falkenhagen fest. »Der VS freut sich, der Öffentlichkeit ein regelmäßiges literarisches Angebot machen zu können.«

Das Projekt wird gefördert im Rahmen von »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. sowie durch den VS und das Kulturwerk deutscher Schriftsteller e.V.

Weitere Veranstaltungsthemen und -termine finden Sie auf der Internetseite des VS. Auch die Bewerbungskriterien und -bedingungen zu einzelnen Themen finden sich dort:
Link.

Der Link zum twitch-Kanal des VS:
Link