Diskriminierung melden
Suchen:

Kassel: Die Grünen, was sie reden, was sie tun

24.05.2011

Sind die Grünen eine Partei wie jede andere, die nur den Wähler/innen noch weismachen will, »anders« zu sein? Sind sie als Mitregierungspartei konservativ bis reaktionär geworden und geben sich nur hin und wieder auf der Straße noch als Opposition? Sind sie »Motor des neokonservativen Rollbacks«, der mit Agenda 2010 und Hartz IV die Reste des Sozialstaats zertrümmert und mit Anti-Terror- und anderen Gesetzen die »Kriegsfähigkeit Deutschlands« befördert? Die Grünen heute als Meister im Verraten, Spalten und Befrieden?

Das sind einige der Fragen, die Jutta Ditfurths neues Buch strukturieren. Sie legt nachvollziehbar recherchierte und scharf gedachte Antworten vor, die zum Denken herausfordern. Nicht nur über Deutschland, nicht nur über die Grünen. Auch über Differenzen zwischen Zielen, Programmen und Realpolitik von Parteien oder politischen Gruppierungen überhaupt.


«Atom, Krieg, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen». Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand und anschließender Diskussion.

24.05.2011 | 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Café Buch-Oase, Kassel
Mit Jutta Ditfurth

Eine Veranstaltung der Rosa Luxenburg-Stiftung Hessen


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
15.10.2019: Bundesweit: Fotowettbewerb Havanna 500
15.10.2019: München: Buchvorstellung - Rente rauf ein Manifest
17.10.2019: Bonn: 100 Jahre ILO

Alle Artikel zum Thema Termine

Zurück zur Suche nach Atom