Diskriminierung melden
Suchen:

Nürnberg: 24.Gewerkschaftstag der IG METALL vom 6.-12.10.19

06.10.2019

Der Kongress in Nürnberg steht unter dem Motto „Miteinander für morgen – solidarisch und gerecht“ und findet vom 6. bis zum 12. Oktober 2019 in der Messe Nürnberg statt.
Die Delegierten des Gewerkschaftstages wählen zunächst die Führungsspitze der IG Metall für die nächsten vier Jahre. Im Anschluss werden sie die zukünftige Ausrichtung der IG Metall festlegen und dazu über vier Entschließungen, fünf Leitanträge und knapp 800 Anträge debattieren und entscheiden.

ZEITPLAN Stand: 20. August 2019 -Änderungen vorbehalten-

Sonntag, 6. Oktober 2019
17.00 Uhr Feierliche Eröffnungsveranstaltung
Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall
Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister von Nürnberg
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender
Moderation: Linda Zervakis
20.00 Uhr Journalistenabend

Montag, 7. Oktober 2019
09.00 Uhr Konstituierung des Gewerkschaftstages
Mündliche Geschäftsberichte
Aussprache zu den Geschäftsberichten
Antwort Erster Vorsitzender
20.00 Uhr Bezirksabende

Dienstag, 8. Oktober 2019
09.00 Uhr Grußwort Amnesty International – Überreichung Spende
09.30 Uhr Wahlen
Erste*r Vorsitzende*r
Zweite*r Vorsitzende*r
Hauptkassierer*in
weitere geschäftsführende Vorstandsmitglieder
Bestätigung der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder
Verabschiedung der ausscheidenden Vorstandsmitglieder
14.00 Uhr Grußwort Guy Ryder, Generaldirektor der ILO
15.00 – 18.00 Uhr Beratung der Anträge zur IG Metall Satzung

Mittwoch, 9. Oktober 2019
09.00 Uhr Zukunftsreferat Erste*r Vorsitzende*r
10.30 Uhr Vorstellung und Beschlussfassung über „Manifest“
Beratung der Entschließungen, Leitanträge und Anträge
evtl. 12.30 Uhr Pressekonferenz
14.00 – 18.00 Uhr Fortsetzung der Antragsberatung
19.00 Uhr IG Metall-Fest

Donnerstag, 10. Oktober 2019
09.00 – 18.00 Uhr Fortsetzung der Antragsberatung
19.00 Uhr Parlamentarischer Abend

Freitag, 11. Oktober 2019
09.00 – 18.00 Uhr Fortsetzung der Antragsberatung

Samstag, 12. Oktober 2019
09.00 – 13.30 Uhr Fortsetzung der Antragsberatung
13.30 Uhr Schlussveranstaltung

Der Vorstand der IG Metall hat für die Mitglieder ein "Debattenpapier" verfassen lassen. Unter jedem Artikel sind Fragen an die Mitglieder vorgegeben. Dazu Milan Novak am 22.1.2019 in der jungen Welt: “… Der Vorstand möchte, so der Erste Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, »keine blinden Jasager« fördern. Darum wurde ein Debattenpapier verfasst, das Anregungen zur Diskussion von Anträgen für den Gewerkschaftstag geben soll. Das Debattenpapier liegt der aktuellen Metallzeitung, dem Mitgliedermagazin der IG Metall, bei. Unter der Überschrift »Die IG Metall in einer ungewissen Zeit« schildert der Vorstand, wie Deutschlands größte Industriegewerkschaft sich in Zeiten von Globalisierung, technologischer Transformation und Klimawandel bewähren kann. Man will dies »partnerschaftlich mit anderen Gruppen in der Gesellschaft, aber auch konfliktbereit« tun. Leitbild scheint ein »geeintes, demokratisches und soziales Europa« zu sein, wobei das »europäische Sozialstaatsmodell« als Gegenentwurf zum »hemmungslosen Marktradikalismus amerikanischer Prägung und dem autoritären, repressiven Staatskapitalismus Chinas« verstanden wird. Was das heißt, wird jedoch nicht näher ausgeführt.

Debattenpapier: Link

Mandatsverteilung und Frauenquote:Link

Link: Ver.di Bundeskongress: Delegierte fordern höheres Renteniveau
Quelle: IG Metall

Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
17.10.2019: Bonn: 100 Jahre ILO
17.10.2019: Berlin: Germania nach Heiner Müller in der Volksbühne
17.10.2019: Erfurt: "Schwarze Augen – Eine Nacht im Russenpuff"

Alle Artikel zum Thema Termine