Volltextsuche:

Arbeitslosenstatistik frisiert - Unterbeschäftigung zählt

25.11.2008 - von Hanne Schweitzer

Die Arbeitslosenstatistik ist noch immer nicht gut genug frisiert. Deshalb soll ein neues Gesetz die Statistik noch "schöner" werden lassen. Geplant ist die Realisierung des Gesetzes zum weiteren Herunterechnen der Arbeitslosenzahlen im Wahljahr 2009 (Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen).
Künftig sollen alle Arbeitslosen, die durch private Träger betreut werden, nicht mehr als arbeitslos gezählt werden. Tirilitirla.

Dazu muss man wissen: Allein im Oktober 2008 wurden immerhin rund 149.000 Arbeitslose von privaten Trägern betreut, im Jahr 2008 waren es insgesamt bisher rund 300.000 Erwerbslose, also mehr als eine Viertel Million, die dann 2009 nicht mehr in der Statistik als ohne Arbeit geführt werden würden.
-------
Seit Mai 2009 werden alle Arbeitslosen, die durch private Träger betreut werden, nicht mehr als arbeitslos gezählt. Stattdessen bietet die Bundesagentur seit Mitte des Jahres eine Schätzzahl der Unterbeschäftigten. Dazu gehören alle Arbeitslosen, plus die, die entweder an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen, Arbeitsgelegenheiten wahrnehmen, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen zugewiesen wurden, einen Beschäftigungszuschuss erhalten, deren Verhältnisse einer vorruhestandsähnliche Regelung unterliegen, die arbeitsunfähig (§ 126 SGB III) sind, Personen, die einen Gründungszuschuss erhalten oder einen Existenzgründungszuschuss oder Einstiegsgeld in die Altersteilzeit oder Selbstständigkeit. Als unterbeschäftigt in diesem Sinn galten im Juli 09 immerhin 4,527 Millionen Menschen.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2399
Quelle: FDT vom 25.11.2008, http://www.jjahnke.net/arbeitjul09.html

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Arbeit:
23.07.2014: Mit 45+ keine Chance auf dem Arbeitsmarkt
18.07.2014: Frau von Arbeitsagentur aussortiert und alleingelassen
17.07.2014: Teilzeitarbeit als Elektroniker: Absage weil Rentner

Alle Artikel zum Thema Arbeit


Nach oben Nach oben     Seite drucken Seite drucken
Twitter Twittern



Nach oben | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis | Hilfe
©2004-2014 Büro gegen Altersdiskriminierung